News

FH Oberösterreich

Erste internationale Sommerakademie der FH OÖ für Frauen war voller Erfolg

Im Juli ging die erste „International Summer Academy in Engineering for Women“ in den Labors und Science Labs der Fachhochschule Oberösterreich in Wels über die Bühne. Insgesamt 26 Studentinnen aus elf Nationen ließen sich die spannenden Workshops in den Bereichen Technik, Physik, Naturwissenschaften, Chemie, Biochemie, Synthetische Biologie, „Women in Engineering“ und Kreativität nicht entgehen. 

FH Burgenland

Sommerkollegs: Sprache, Kultur, Wirtschaft & Spaß in Mittel-Osteuropa

Von 6. bis 26. Juli 2014 nutzen 259 Lernfreudige aus ganz Österreich und Mittel-Osteuropa das sommerliche Lernangebot.Seit 15 Jahren organisiert die FH Burgenland Sommerkollegs für Studierende in Mittel-Osteuropa und ist mittlerweile größter heimischer Anbieter von Sommerkollegs im Hochschulbereich. 259 TeilnehmerInnen erleben heuer drei Wochen lang Land und Leute in Moskau, Budapest, Krakau, Poděbrady, Pula und Nitra.Dabei geht es um Sprache, Kultur und Wirtschaftspraxis.

FH Burgenland

FH Burgenland auf der Indoor Air 2014 in Hong Kong

nǐ hǎo Hong Kong!

Christian Heschl, Studiengangsleiter des Masters Gebäudetechnik und Gebäudemanagement, und Werner Stutterecker, wiss. Mitarbeiter der Forschung Burgenland, nahmen an der Indoor Air 2014 teil.

Die Konferenz zum Thema Raumluftqualität findet seit 1978 alle drei Jahre statt - dieses Mal in Hong Kong. Mehr als 1000 TeilnehmerInnen beschäftigen sich dort mit gegenwärtigen und zukünftigen Problemen der Raumluftqualität und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, Behaglichkeit und Produktivität.

FH Oberösterreich

FH OÖ forciert Zukunftsthemen mit 5 neuen Plattformen

Fakultätsübergreifende Institute, angelegt als multidisziplinäre Plattformen, bündeln die Kompetenzen der Fachhochschule Oberösterreich rund um die Zukunftsthemen Produktion, Energie, Gesundheit, Lebensmittel / Ernährung sowie Mobilität / Logistik, die sich auch im strategischen Programm „Innovatives OÖ 2020“ wiederfinden. FH OÖ-ExpertInnen der Fakultäten in Hagenberg, Linz, Steyr und Wels arbeiten in Forschung und Lehre nun noch enger als bisher gemeinsam an innovativen, ganzheitlichen Lösungen.

FH Burgenland

Gemeinwohlbilanz für die FH Burgenland

Die Fachhochschule Burgenland hat als erste Hochschule Österreichs seit heute eine Gemeinwohlbilanz. „Als gemeinnützige, öffentliche Bildungs- und Wissenschaftseinrichtung sind wir nicht auf Gewinn gerichtet und engagieren uns für öffentliche Anliegen“, erklärt Geschäftsführer Georg Pehm die Motivation für diesen Schritt. Beteiligt am Prozess waren Mitarbeiter und Studierende der Hochschule sowie zwei externe Berater. Auch Christian Felber, Gründer der Gemeinwohl-Bewegung, unterstützt das Pilotprojekt der Burgenländer.

FH Burgenland

FH Burgenland: 15 Jahre Sommerkollegs

Die gebürtige Tschechin Ludmila Waschak ist eine der Native Speaker unter den Sprachlehrenden an der FH Burgenland. 1997 kam sie an die FH Burgenland in Eisenstadt an. „Ich war also fast von Anfang an im Department Wirtschaft mit dabei und begann auch rasch damit, die Sommerkollegs für Studierende zu organisieren“, so Waschak. Mit eben diesem Projekt, das heuer sein 15-jähriges Jubiläum feiert, wird die FH Burgenland zum mittlerweile größten heimischen Anbieter von Sommerkollegs im Hochschulbereich.

FH Burgenland

Sposion für Gesundheits- und Energie-Umwelt ManagerInnen!

Was für ein Start in den Sommer! In Pinkafeld wurde am Samstag Sponsion gefeiert - wir gratulieren 22 AbsolventInnen des Bachelorstudiengangs Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung, einer Absolventin und einem Absolventen des Bachelorstudiengangs Energie- und Umweltmanagement.

Infos zum Studienprogramm hier: http://www.fh-burgenland.at/studienangebot/

Die nächsten Sponsionen finden am kommenden Samstag im Schloß Esterházy in Eisenstadt statt.

FH Oberösterreich

236 Studierende feierten an der FH OÖ in Steyr Sponsion

An der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr haben im Juli 236 Studierende an elf Studiengängen erfolgreich ihr Studium abgeschlossen. Für sie beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt, der Einstieg ins Berufsleben – für viele davon im internationalen Umfeld.

FH Campus Wien

FH Campus Wien und Volkshilfe starten Forschung zu Kinderarmut

Die FH Campus Wien und die Volkshilfe Österreich wollen zukünftig gemeinsam Forschungsprojekte zu Fragen der Sozialarbeit durchführen. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten VertreterInnen beider Einrichtungen Ende Juni. Als erstes Thema wird die Kinderarmut im Fokus stehen.

FH Oberösterreich

FH OÖ Studentin als angehende Logistik-Managerin auf Reisen

Manuela Kapfinger aus Reith im Alpbachtal ist von Tirol nach Steyr gezogen, um an der FH OÖ an der Fakultät für Management in Steyr im Bachelor ‚Internationales Logistik-Management‘ (ILM) zu studieren. Im dritten Semester ging sie aber bereits nach England, um ein Auslandssemester zu absolvieren.

FH JOANNEUM

Tuan tuat guat - Tätig sein tut gut: Gabriele Schwarze leitet den Studiengang 'Ergotherapie' an der FH JOANNEUM

Gabriele Schwarze leitet seit Jänner 2014 das Institut und den Studiengang „Ergotherapie“ an der FH JOANNEUM und setzt dabei auf Netzwerkarbeit und den Aufbau der Forschungstätigkeiten.

FH Krems

Schloss Hof ist interessantes Ausflugsziel bei Städtereisen nach Wien und Bratislava

Die TourismFactory der IMC FH Krems führte für Schloss Hof eine Untersuchung der Städtereisenden in Wien und Bratislava durch und nahm dabei insbesondere deren Ausflugsverhalten ins Umland der jeweiligen Stadt unter die Lupe.

FH Oberösterreich

FH OÖ im Vorstand von internationaler Hochschulvereinigung

Die FH Oberösterreich ist seit 2010 Mitglied in der IAUP, der International Association of University Presidents. FH OÖ Geschäftsführer Dr. Gerald Reisinger wurde nun im Rahmen einer internationalen Konferenz in Japan für die nächste Funktionsperiode von drei Jahren in den Vorstand gewählt.

FH Burgenland

Bring your own device

Bring your own device - heißt es demnächst auch an den Studienzentren der FH Burgenland. Die Vorarbeiten dazu laufen.

Computerräume mit Standgeräten gehören der Vergangenheit an. Studierende können rund um die Uhr und flexibel mit ihren eigenen Laptops, Tablets, etc. arbeiten

„Für und ist es wichtig am Puls der Zeit zu sein und nicht nur aktuelles zu lehren, sondern dies auch zu leben. Daher folgt die FH Burgenland jetzt auch dem neuen Trend BYOD“, erklärt Departmentleiter DI Christian Büll.

FH Burgenland

Individuelle Betreuung in familiärer Atmosphäre

Karin Allinger absolvierte den Bachelorstudiengang Information, Medien & Kommunikation an der FH Burgenland in Eisenstadt.


Nachdem sie vor dem Bachelor auch schon Hochschulluft an der Uni Wien geschnuppert hatte, wusste Karin die familiäre Atmosphäre und die individuelle Betreuung an der FH Burgenland nocheinmal besonders zu schätzen. Diese Vorzüge waren es auch, die ihr - zusammen mit der praxisbezogenen Ausbildung - die Entscheidung für ein Studium an der FH Burgenland leicht machten...

FHWien der WKW

Die Wege der AbsolventInnen

Seit 1994 hat das Institut für Tourismus-Management der FHWien der WKW über 1.000 AbsolventInnen hervorgebracht, die auf der ganzen Welt in unterschiedlichen Branchen und Funktionen zu finden sind. Gemeinsam mit Kondeor hat das Institut jetzt eine interaktive AbsolventInnenlandkarte entwickelt, die zeigen soll wo und in welchen Positionen die AbsolventInnen tätig sind. Innerhalb kürzester Zeit haben sich 100 AbsolventInnen registriert und so wächst das Netzwerk Tag für Tag.

 

FH Burgenland

Pannonia Research Award

Die Fachhochschule Burgenland GmbH hat den »Pannonia Research Award« Preis für angewandte Forschung ins Leben gerufen, um die angewandte Forschung & Entwicklung im Forschungsfeld einerseits sichtbar zu machen und andererseits ForscherInnen und NachwuchsforscherInnen zu motivieren, im Forschungsfeld zu forschen und zu publizieren. Junge ForscherInnen geben den Ton an - einreichen ist ab sofort möglich. Infos unter:

FH Oberösterreich

Bundesminister Rupprechter zeichnet innovatives Wohngebäude in Wels aus

Bundesminister Andrä Rupprechter übergab die höchste Auszeichnung für energieeffiziente Gebäude, klimaaktiv Gold, an den Vorstandsvorsitzenden der Heimstätte Wels Manfred Hochhauser für die Wohnanlage „Wohnen im Grünen“ in der Anne-Frank-Gasse in Wels. Der FH OÖ-Studiengang Öko Energietechnik überprüfte als klimaaktiv-Regionalpartner das Wohngebäude nach den klimaaktiv-Gebäudestandards. Es hat 930 von 1.000 möglichen Punkten erreicht. 

FH Oberösterreich

Steyrer FH-Absolvent mit Abfallwirtschaftspreis „Phönix 2014“ ausgezeichnet

Die Atomic Austria GmbH mit Sitz in Altenmarkt wurde für ihr ganzheitliches Umweltkonzept mit dem Abfallwirtschaftspreis „Phönix 2014“ ausgezeichnet. Federführend in der Entwicklung und Umsetzung war mit Christoph Elmer ein Absolvent des FH-Studiums „Produktion und Management“ am Campus Steyr.

FH Technikum Wien

Starthilfe für eine Zukunftstechnologie

Der Markt für Kleinwindkraftanlagen ist noch jung. In einem Forschungsprojekt der FH Technikum Wien wurden wertvolle Schritte in Richtung Professionalisierung getan. Die Ergebnisse fließen nun in weitere Forschungsvorhaben ein und bringen direkte Vorteile für die KundInnen.

FH St. Pölten

Digital Healthcare

Podiumsdiskussion zu Chancen und Risiken der Digitalisierung im Gesundheitswesen

FH Technikum Wien

Gratulation allen neuen AbsolventInnen!

Im Laufe des Studienjahres feierten Studierende in insgesamt 36 Sponsionen ihren Bachelor- oder Master-Studienabschluss. Besonders in den letzten Wochen vor den Sommerferien folgte ein festliches Event auf das nächste.

FH Oberösterreich

FH OÖ-Student gewinnt „Clash of the Apps“

Zur besten „Health-App des Landes“ wurde Ende Juni eine Entwicklung von Thomas Jetzinger (26) aus Lambrechten (OÖ) gekrönt. Der Mobile Computing-Student an der FH Oberösterreich in Hagenberg überzeugte beim diesjährigen „Clash of the Apps“ Contest mit „Voice Remote Control“ – einer App, mit der körperlich beeinträchtigte Menschen Fernseher, Radio und andere Geräte über das Smartphone steuern können.

FH Burgenland

Grossangelegte Studie „Wirtschaftsradar Burgenland“ zeigt: Was Wirtschaft und Arbeitnehmer denken, hoffen und fordern

94% der Unternehmer für niedrigere Steuern und Abgaben, große Akzeptanz für F&E-Förderung aus öffentlichen Mitteln, Wunsch: Fördersystem vereinfachen – dafür mehr Service. Sorgen um den Arbeitsplatz, aber positive Sicht auf den Wirtschaftsstandort Burgenland. Das sind die hervorstechendsten Ergebnisse des „Wirtschaftsradar Burgenland“. Die Studie wurde vom Institut für Strategieanalysen für das Projekts der FH Burgenland und der WiBAG durchgeführt. Mehr als 300 Unternehmer und über 900 Arbeitnehmer wurden befragt.

 

FH Burgenland

Dagmar Schellenberger zu Gast in der FH Burgenland

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Internationale Wirtschaftsbeziehungen hatten eine besondere Gastvortragende. Dagmar Schellenberger, Intendantin der Seefestspiele Mörbisch, gewährte den Studierenden Einblick in ihre Aufgaben und Tätigkeiten als Managerin im Kulturbereich. Praxisnah durften die Studenten der FH erfahren, was sich abseits der Bühne alles so abspielt und zu erledigen ist.

Mein Infomaterial (0)

Schnell und einfach Infomaterial anfordern!

Wählen Sie einen Studiengang und klicken Sie auf den Button „Infomaterial“.

Meine Merkliste (0)

Vergleichen Sie verschiedene Studiengänge auf einen Blick!

Wählen Sie mehrere Studiengänge und klicken Sie auf den Button „Merkliste“.