Studierende lernen den Weg vom Gen zum Produkt kennen: Sie werden für die Arbeit in Entwicklung und Produktion sowie in der Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung insbesondere in biotechnologischen Unternehmen, in der Lebensmittelindustrie, aber auch in Behörden und Krankenhäusern ausgebildet. Die Qualität biotechnologischer Produkte zu sichern, wird immer wichtiger und bildet daher einen Schwerpunkt des in Kooperation mit der Universität für Bodenkultur Wien geführten Studiums.

Fachhochschule: FH Campus Wien Studienort: Wien Thema: Technik, Life Sciences Studiendauer: 6 Semester Bewerbungsstart: 01.01.2019 Bewerbungsende: 15.06.2019
Organisationsform: berufsbegleitend Abschluss: BSc Zahl der Studienplätze pro Jahrgang: 40 Studiengangsprache: deutsch

Schwerpunkte

Naturwissenschaften und Technik; Qualitätsmanagement; Informatik; Laborpraxis; Wirtschaft, Recht und Kommunikation; wahlweise Bioprozesstechnik, Informatik für Biotechnologie

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzprüfungen

Termine

Bewerbungsmodus: Online Bewerbung

Bewerbungsfrist: bis 15. Juni 2019

Aufnahmeverfahren: schriftlicher Test und Aufnahmegespräch

Studienbeginn: Herbst

Studieninfotage: 22. November 2019

Studienbeitrag: € 363,36 + ÖH Beitrag + Kostenbeitrag für zusätzliche Aufwendungen rund ums Studium (derzeit ca. € 20 bis € 83, je nach Studiengang bzw. Jahrgang)

Praktikum: 8 Wochen Berufspraktikum

Deine Bookmarks

Du hast noch keine Studiengänge gebookmarked!