FH Burgenland

Angewandte Elektronik und Photonik

  • BSc
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 6 Semester
  • Pinkafeld
  • 30 Plätze
Bewerbungszeitraum
31.03.2024

Das Bachelorstudium Angewandte Elektronik und Photonik bildet Fachleute aus, die durch ihr fundiertes Wissen im Bereich der Elektronik und Photonik Innovationen im Bereich der Digitalisierung vorantreiben können. Das innovative und in Österreich einzigartige Studium bildet Experten für die österreichische Elektro- und Elektronikindustrie aus – aktuell der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber sowie der forschungsintensivste Bereich Österreichs.

Ob Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, Digitalisierung, Individualisierung, Urbanisierung oder Gesundheit und demografischer Wandel. Kein Megatrend der Zukunft kommt ohne Elektronik und Photonik aus.


Die Elektronik beschäftigt sich beispielsweise mit der informationsmäßigen Verarbeitung analoger und digitaler elektrischer Signale unter Nutzung elektronsicher Bauelemente und Schaltungen, mit der Steuerung des elektrischen Stromes oder mit der Wandlung elektrische Energie. Photonik ist die Technologie des Lichts. Beispiele für Fachgebiete, sind die Nutzung von Licht für Information und Kommunikation, Beleuchtung und Displays, aber auch Life Science und Gesundheit.

Der Studiengang Angewandte Elektronik und Photonik kann wahlweise berufsbegleitend oder verlängert berufsbegleitend studiert werden.

Online Bewerbung - FH Burgenland (fh-burgenland.at)

Highlights

  • Einzigartige Ausbildung, die  zwei absolute Zukunftsthemen miteinander kombiniert
  • Hoher Anteil an Lehrveranstaltungen in einem einzigartigen Labor
  • Flexible Studienmöglichkeiten zur optimalen Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Privatleben
  • Individuelle Begleitung vor und während des Studiums durch Stützkurse für Studierende ohne technisch/ naturwissenschaftliches Vorwissen, Begleitkurse für alle Studierenden
  • Möglicher Erwerb von Zusatzqualifikationen während des Studiums (z.B. Zertifizierungen im Bereich Prozess-, Projekt- und Qualitätsmanagement)

Berufsfelder

Der Einsatzbereich von Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs für Angewandte Elektronik und Photonik erstreckt sich grundsätzlich von der angewandten Forschung und Entwicklung über die Produktion bis hin zu Tätigkeiten im Bereich Vertrieb, Beratung und Schulung. Der Tätigkeitsbereich umfasst dabei elektronische und photonische Produkte, Anwendungen und zu deren Realisierung eingesetzte Technologien.

Forschung und Entwicklung
Entwicklungsingenieur*in; Systemingenieur*in; Hardwareentwickler*in; Simulationstechniker*in.

Produktion & Vertrieb
Fertigungsingenieur*in; Anwendungstechniker*in; Produkt-, Prozess-, Projekt- und Qualitätsmanager*in; Prüftechniker*in, Testingenieur*in, Validierungs-/ Verifizierungs-/ Analysetechniker*in; techn. Einkäufer*in; Vertriebsingenieur*in, technische/r Redakteur*in.

Anwendung
Fahrzeugelektroniker*in; Hochfrequenztechniker*in; Leistungselektroniker*in; Lichttechniker*in, Automatisierungstechniker*in; Versuchsingenieur*in; technische/r Berater*in.

Zugangsvoraussetzungen

Für ein Bachelorstudium an unserer Organisation erfüllen Sie eine der folgenden Voraussetzungen: Matura ODER Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung ODER Vorbereitungslehrgang mit Zusatzqualifikationsprüfung.

Termine

Bewerbungsmodus:
online unter https://www.fh-burgenland.at/

Aufnahmeverfahren:
persönliches Aufnahmegespräch

Studienbeginn:
jährlich im Wintersemester (September)

Studienbeitrag:
keine Studiengebühren

Weitere Studiengänge
Technik
  • FH Wiener Neustadt
  • Master-Studiengang
  • Vollzeit
Technik
  • FH Wiener Neustadt
  • Bachelor-Studiengang
  • Vollzeit
Technik
  • FH Oberösterreich
  • Bachelor-Studiengang
  • Vollzeit