Dein Auslandssemester

Ein Auslandssemester ist ein Aufenthalt im Ausland während deines Studiums. Alle österreichischen FHs haben Partnerhochschulen im Ausland, an denen du studieren kannst. Du besuchst dort Lehrveranstaltungen, nimmst an Kursen teil und legst Prüfungen ab. Was ein Auslandssemester dir bringt, was du beachten musst und wie die FHs ihre Studierenden bei der Vorbereitung unterstützen, erfährst du hier!

Es gibt an FHs einzelne Studiengänge, in denen ein Auslandssemester im Studienplan fix vorgesehen ist. In der überwiegenden Mehrzahl kannst du während deines Studiums ins Ausland gehen, musst aber nicht. Wann der beste Zeitpunkt für einen Studienaufenthalt im Ausland ist, kannst du mit der Studiengangsleitung oder dem International Office an der jeweiligen FH besprechen. Im Bachelor bietet sich oft das 2. Studienjahr, also das 3. oder 4. Semester, für einen Auslandsaufenthalt an, im Master möglicherweise das 1. Studienjahr.

    Was dir ein Auslandssemester bringt!

    1. Du machst neue Lebens- und Lernerfahrungen.
    2. Du verbesserst deine Sprachkenntnisse.
    3. Du lernst neue Leute, ein neues Land, andere Kulturen und Lebensstile kennen.
    4. Du baust dir international Kontakte auf.
    5. Du wirst selbstständig(er) und unabhängig(er).

    Auslandssemesters an einer Partnerhochschule – die Vorteile!

    Idealer Weise machst du dein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen deiner FH. Alle Fachhochschulen haben ein internationales Netzwerk an Hochschulpartner*innen, mit denen sie Austauschprogramme vereinbart haben. Im Rahmen dieser Programme kannst du 1 Semester an einer ausländischen Partnerhochschule studieren. Das hat Vorteile:

    1. Du musst dir keine Sorgen machen, ob die Lehrveranstaltungen, die du im Ausland erfolgreich absolviert hast, angerechnet werden. Das ist im Rahmen der Abkommen vereinbart und geregelt. 
    2. Du musst an deiner Gasthochschule keine zusätzlichen Studiengebühren bezahlen.
    3. Das International Office unterstützt dich bei den Vorbereitungen.

    Selbstverständlich kannst du auch an einer anderen ausländischen Hochschule, die keine Partnerhochschule ist, ein Auslandssemester absolvieren. Als "Free Mover" musst du dich um alle Vorbereitungen und insbesondere auch die Frage der Anrechnung von Lehrveranstaltungen allerdings selbst kümmern.

      Hier kannst du dich informieren!

      Eine Liste ihrer Partnerhochschulen veröffentlichen die FHs meistens auf ihren Webseiten. Außerdem bieten die International Offices der FHs Veranstaltungen und andere Möglichkeiten, damit du dich über alle wichtigen Themen rund um dein Auslandssemester informieren kannst!

      Kosten

      Ein Auslandssemester kostet Geld! Wie viel genau, ist schwer zu sagen. Die Kosten für dein Studium hängen stark davon ab, in welches Land du gehen willst und natürlich von deinen individuellen Ansprüchen. Unsere Empfehlung: Informiere dich über die Lebenshaltungskosten vor Ort und mach' eine Kostenaufstellung, mit welchen Ausgaben du monatlich rechnen musst. Falls du dein Auslandssemester nicht an einer Partnerhochschule absolvierst, vergiss' nicht die – eventuell höheren – Studiengebühren mitzurechnen!

      Finanzierung

      Hier findest du einen Überblick, welche Förderungen es gibt, um dein Auslandssemester zu finanzieren:

      • Für ein Auslandssemester an einer Hochschule im europäischen Ausland kannst du eine Erasmus+-Förderung beantragen.
      • Hast du Anspruch auf Familienbeihilfe, gilt dieser Anspruch auch während deines Aufenthalts im Ausland.
      • Hast du in Österreich Anspruch auf Studienbeihilfe, kannst du zusätzlich eine Auslandsbeihilfe beantragen. Sie wird während eines Auslandssemesters gemeinsam mit der Studienbeihilfe ausbezahlt, d.h. du bekommst in dieser Zeit 2 Förderungen. Welche Voraussetzungen du erfüllen musst und wie hoch die Auslandsbeihilfe ist, erfährst du auf der Website der Studienbeihilfenbehörde (www.stipendium.at).
      • Außerdem gibt es einen Reisekostenzuschuss. Wie hoch er ist, hängt von der Entfernung zwischen deiner Heimat-FH und der ausländischen Hochschule ab. Dieser Zuschuss wird automatisch mit der Auslandsbeihilfe ausbezahlt, du musst ihn nicht extra beantragen.

        Das könnte dich auch interessieren!