27. Aug 2021
© FH Salzburg
FH SALZBURG

2.300 Stunden Praxis

Die Ausbildung von Pflegefachkräften ist seit Jahren ein Schwerpunkt an der FH Salzburg. Im Bachelor Gesundheits- und Krankenpflege werden die Studierenden theoretisch und vor allem auch praktisch auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit als Pflegeexpert*innen vorbereitet.

Studieren an einer Fachhochschule heißt immer auch, umfassende Einblicke in die berufliche Praxis zu erhalten. Das gilt ganz besonders im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege. Während ihrer Ausbildung an der FH Salzburg absolvieren Studierende deshalb verschiedene Praktika im Ausmaß von insgesamt 2.300 Stunden.

Praktische Einblicke

Für Christina Mayrhofer, die im Sommer 2021 ihr Studium mit dem Bachelor of Science in Health Studies abgeschlossen hat, waren diese Einblicke in die Praxis ausschlaggebend dafür, in welchem Bereich der Pflege sie später arbeiten möchte. "Ich hatte zu Beginn zwar eine Wunschvorstellung, was ich nach dem Studium einmal machen will, während der Ausbildung habe ich dann aber viele zusätzliche Bereiche kennengelernt", erzählt Mayerhofer. Durch ihre praktischen Erfahrungen "am Bett" wurde der jungen Pflegefachkraft bald klar, dass sie künftig gerne im ambulanten Bereich oder auf einer Intensivstation arbeiten und sich darüber hinaus sozial engagieren möchte. 

Akademische Pflege

Die Absolvent*innen des Bachelorstudiums Gesundheits- und Krankenpflege an der FH Salzburg sind in allen Bereichen des gehobenen Dienstes in der Gesundheitsversorgung tätig. "Unsere Pflegeexpert*innen haben eine zentrale Aufgabe in der Fallführung. Sie entscheiden gemeinsam mit Patientinnen und Patienten, welche Maßnahmen wann und wie durchgeführt werden, um die Lebensqualität zu erhalten bzw. zu verbessern und die Heilung zu unterstützen. Sie leiten die Pflegeteams und planen und evaluieren die basispflegerischen Aufgaben, die von der Pflegeassistenz und -fachassistenz durchgeführt werden", erklärt Studiengangsleiterin Babette Grabner.

Breit aufgestellt

Das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege ist eine theoretisch fundierte, wissenschaftliche Ausbildung mit hohem Praxisbezug. Die Studierenden absolvieren in sechs Semestern mehrere Praktika im Ausmaß von 2.300 Stunden. Die Praxisstunden finden in Krankenanstalten, bei Hauskrankenpflegediensten, in Langzeitpflegeeinrichtungen und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens statt. Mit einem Bachelor of Science in Health Studies hat man hervorragende Berufsaussichten und ist bestens vorbereitet auf die Arbeit in verschiedensten pflegerischen Einrichtungen.