FH Burgenland

Digitale Medien und Kommunikation

  • MA
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 4 Semester
  • Eisenstadt
  • 30 Plätze

Im Masterstudiengang Digitale Medien und Kommunikation sind Sie richtig, wenn Sie mit Online-Kommunikation beruflich zu tun haben oder zu tun haben wollen. Kommen Sie aus dem Bereich der Marketingkommunikation und sind dort für Online-Medien zuständig, zählen Sie zur Kerngruppe unserer Studierenden. Vielleicht wollen Sie aber auch die Welt kommentieren und als Online-Redakteurin in den Journalismus einsteigen. Möglicherweise entwickeln Sie bereits selbst Online-Projekte, betreiben einen Blog, betreuen die Seiten Ihres Vereins oder bauen ein lokales Netzwerk für die BewohnerInnen Ihres Stadtviertels auf. Die Vielfältigkeit des Zugangs ist unser Markenzeichen.

Wollen Sie bei uns studieren, sollten Sie in jedem Fall Interesse am Schreiben und Gestalten, an Kreativität, an Medientechnik und an Kommunikation mitbringen. Im Studiengang selbst erwarten Sie Inhalte zur Medientechnologie und zur Medieninformatik, zum Online-Marketing und Community-Management, zur journalistischen und redaktionellen Arbeit, zu Kreativität und Design, zu Medienwirtschaft und -recht sowie zum Fachenglisch.

Das Studium ist berufsbegleitend, aber wir wollen nicht verheimlichen, dass wir unseren Studierenden viel abverlangen. 50 Prozent der Lehre besteht aus Online-Aufgabenstellungen, eigenständigen Ausarbeitungen alleine oder in Gruppen, der Lektüre von Pre-Readings und Fachartikeln oder dem Treffen in virtuellen Klassenräumen. Die zeitliche Struktur ist so, dass Sie kaum Urlaubs- oder Zeitausgleichtage für die Präsenz- oder Online-Phasen Ihres Studiums in Anspruch nehmen müssen. Dennoch sollten Sie diesem Studienprojekt den gebührenden Platz in Ihrem Leben einräumen.

Online Bewerbung - FH Burgenland (fh-burgenland.at)

Highlights

Was an uns besonders ist?

Nun, zum einen ist es die thematische Mischung, aus Content-Produktion und medientechnischem Know-how, aus Marketingkommunikation und redaktioneller Arbeit, aus Medienmanagement und eBusiness, aus der Befähigung zum erfolgreichen Arbeiten im etablierten Umfeld und der Animation zum Ausbrechen aus bekannten Fahrwassern bis hin zur Gründung des eigenen Start-Ups.

Zum zweiten sind unsere zeitliche Struktur und unser hoher Online-Anteil einzigartig. Die Ermöglichung der Arbeit neben dem Studium forciert den ständigen Theorie-Praxis-Transfer. Aus „Practice“ wird so „Best Practice“!

Zum dritten sind es die Menschen, die dieses Programm gestalten. Eine Mischung aus hauptberuflichen Hochschullehrenden und PraktikerInnen. So arbeiten wir beim Thema Suchmaschinenoptimierung mit Oliver Hauser zusammen, der alljährlich die SEOKOMM und die OMX veranstaltet. Der Chefredakteur von Zeit Online, Jochen Wegner, gastiert im Modul Onlineredaktion. Stephan Mayer, Leiter des Studios Berlin des Bayerischen Rundfunks, führt in die Geheimnisse der Online-Kommunikation mit Bewegtbild ein. Zwanzig weitere externe LektorInnen vermitteln in vier Semestern erfolgserprobt und im engen Austausch mit den Studierenden alle Inhalte des Masterstudiengangs. Geleitet wird der Studiengang von Michael Roither. Der Medienexperte und Kommunikationswissenschafter leitete zuletzt das  Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement an der Donau-Universität Krems.

Zum Vierten kümmern wir uns auch um die internationale Anschlussfähigkeit unserer Studierenden. Durch Englischunterricht, internationale Gastvortragende und Exkursionen unter anderem nach Berlin und Dublin sind diese in der Lage, auch in einem englischsprachigen Umfeld tätig zu werden.

Berufsfelder

Das Master-Programm „Digitale Medien und Kommunikation“ (DMK Master) startete 2013 unter dem Namen „Information Medien Kommunikation“ mit dem Ziel Online-Marketing-ExpertInnen aus- und weiterzubilden. Die Idee war, die technische Expertise am Department Informationstechnologie der FH Burgenland zu nutzen und mit Content-Produktion, Organisationskommunikation und Marketingkommunikation zu verbinden.

Unsere Studierenden im DMK Master arbeiten idealerweise schon im Berufsfeld der Online-Kommunikation – oder sind am Sprung dazu.

Das Masterstudium macht Absolvent*innen vielfältig einsetzbar und bereitet sie für die künftige Übernahme von Führungspositionen in Public Relations und Marketing mit Schwerpunkt Online/Social Web, Creative Industries (Kommunikationsagenturen und  Werbeagenturen) und Medien vor. Fragt man heute in die Runde, wer von den Studierenden in den nächsten fünf Jahren eine Führungsfunktion anstrebt, schnellen mindestens ein Drittel der Arme hoch.

Online Kommunikation
Social Media Manager*in, Community Manager*in, Content Manager*in, Kommunikationsmanager*in

Online Redaktion
Online Redakteur*in – Inhalte recherchieren, multi-und crossmedial aufbereiten und an Zielgruppen im Web erfolgreich kommunizieren

Online Marketing
Online-Marketer*in – marktorientiert kommunizieren, webbasierte Businessmodelle entwickeln und umsetzen, Marken digital zum Leben erwecken

Zugangsvoraussetzungen

Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengänge von Fachhochschulen und Universitäten) Detailinfos unter www.fh-burgenland.

Termine

Bewerbungsmodus:
online unter https://www.fh-burgenland.at/

Bewerbungsfrist:
31. Mai

Termin für Aufnahmeverfahren:
ab Februar

Aufnahmeverfahren:
persönliches Aufnahmegespräch

Studienbeginn:
jährlich im Wintersemester

Studienbeitrag:
keine Studiengebühren

Weitere Studiengänge
Technik
  • FH Wiener Neustadt
  • Master-Studiengang
  • Vollzeit
Technik
  • FH Wiener Neustadt
  • Bachelor-Studiengang
  • Vollzeit
Technik
  • FH Oberösterreich
  • Bachelor-Studiengang
  • Vollzeit