FH Kärnten

Gesundheitsmanagement

  • MA
  • Berufsbegleitend
  • Deutsch
  • 4 Semester
  • Feldkirchen in Kärnten
  • 25 Plätze
Bewerbungszeitraum
ab 01.11.2021 bis 30.09.2022

Das Masterstudium „Gesundheitsmanagement“ bildet Führungskräfte im Gesundheitswesen aus und widmet sich der Vermittlung und Vertiefung von Leadership- und Managementkompetenzen von im Beruf stehenden PraktikerInnen. Das berufsbegleitende Studienangebot geht auf die besondere Wachstumsdynamik im Gesundheitssektor ein und setzt sich tiefgreifend mit den Themen Management, Recht und Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitsbereich auseinander.

Studierende lernen, die Dimensionen der Versorgungsqualität zu erfassen und mitzugestalten – und werden dafür mit wissenschaftlichen Kompetenzen ausgestattet, um die tägliche berufliche Arbeit auf ein höchst professionelles Level zu heben. Mit diesen Kompetenzen stehen den AbsolventInnen des Studienganges umfangreiche Karrierewege offen – von Managementfunktionen in öffentlichen wie auch privaten Gesundheitseinrichtungen bis hin zu Beratungspositionen in Krankenversicherungen oder Interessensverbänden.

Innovativ das Gesundheitswesen mitgestalten.

Das wichtige Gut "Gesundheit" rückt verstärkt in die öffentliche Aufmerksamkeit: Auf der einen Seite ermöglichen technische und medizinische Fortschritte immer bessere Behandlungserfolge, auf der anderen Seite belasten neue Zivilisationskrankheiten und demografische Entwicklungen das System. Die Notwendigkeit von hochprofessionellem Personal im Gesundheitswesen steigt zusehends – und auch die Anforderungen an die Ebene des Managements. Das Masterstudium "Gesundheitsmanagement" ist auf diese Anforderungen hin maßgeschneidert. 

Gesunder Start ins Studium

Die Ausrichtung des Studiengangs auf die Gesundheitsförderung beginnt schon mit dem „Gesunden Start ins Studium“, der Studierenden zu Ausbildungsbeginn einen stressfreien, bewussten Einstieg ermöglicht. Vermittelt werden von Beginn an aber auch wissenschaftlich fundiertes und anwendungsorientiertes Fachwissen: Zum großen Thema Management fügen sich Recht sowie das unternehmerische Denken und Handeln im Gesundheitssektor an. Studierende beschäftigen sich mit den Gesundheitswissenschaften ebenso wie mit der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen. Spezielle Bereiche aus der Wirtschaft wie Innovationsmanagement, Entrepreneurship, Qualitätsmanagement, Riskmanagement, Personalmanagement und Leadership finden im Studienplan breiten Raum.

MASTERSTUDIENGANG „GESUNDHEITSMANAGEMENT“ *

Seit geraumer Zeit wird eine Modernisierung des Gesundheitswesens gefordert und damit einhergehend sind auch Änderungen in den Ausbildungen notwendig. An der FH Kärnten sind wir uns dessen bewusst und erneuern deshalb den Masterstudiengang „Gesundheitsmanagement“ (Änderung des Curriculums voraussichtlich ab dem Wintersemester 2021*). Die wesentlichen geplanten Änderungen sind folgende:  

Neben einem Kerncurriculum gibt es auch die Möglichkeit, sich in einem der drei Wahlpflichtmodule zu vertiefen. Die drei Wahlpflichtmodule gliedern sich in:

  • Wahlpflichtmodul A: Pflegemanagement § 65a GuKG
  • Wahlpflichtmodul B: Advanced Management
  • Wahlpflichtmodul C: Unternehmensgründung und Entrepreneurship 

Für Personen aus dem gehobenen Gesundheits- und Krankenpflegebereich besteht die Möglichkeit, sich nach den Kriterien des § 65a Bundesgesetz über Gesundheits- und Krankenpflegeberufe für höhere Managementpositionen ausbilden zu lassen. Für alle anderen Berufsgruppen des Gesundheits- und Sozialbereiches oder Interessierte stehen die Wahlpflichtmodule „Advanced Management“ oder „Unternehmensgründung und Entrepreneurship“ zur freien Wahl. Im Wahlpflichtmodul „Advanced Management“ steht der Erwerb von Managementkompetenzen, insbesondere im Bereich Personalmanagement und Organisationsentwicklung, im Mittelpunkt. Durch die Wahl des Moduls „Unternehmensgründung und Entrepreneurship“ werden notwendige Kenntnisse für zukünftige Unternehmer*innen vermittelt. 

Im Kernstudium wird auf den Erwerb von Sach- und Methodenkompetenzen sowie Selbst- und Sozialkompetenzen abgezielt – auch eine starke Praxisorientierung in Richtung einer lösungsorientierten Anwendungskompetenz im Gesundheitsbereich (u.a. durch das umfangreiche Praxis-/Forschungsprojekt) ist gegeben. Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen des Gesundheits- und Sozialbereiches werden während des gesamten Studiums in der Lehre eingebunden und somit wird eine Verbindung von theoretischem Wissen und praktischem Handeln verwirklicht und die erforderlichen Qualifikationen für eine erfolgreiche berufliche Praxis vermittelt.

* mit Vorbehalt ab dem Wintersemester 2021

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelorstudium, ein Diplom-Studium oder eine gleichwertige Qualifikation. Ob eine andere Qualifikation dem Bachelorstudium gleichwertig ist, entscheidet die Studiengangsleitung.

Termine

Bewerbungsmodus:
online unter https://bewerbung.cuas.at/

Bewerbungsfrist:
Die Bewerbungsfrist beginnt frühestens im Oktober des Vorjahres und läuft maximal bis Ende September -> Siehe Website!

Aufnahmeverfahren:
siehe Website!

Studienbeginn:
Wintersemester 2021

Studieninfotage:
Master Session Online: 2.12.21 • FH Day: 4.2.22 von 9–17 Uhr • Open Campus: 4.3. & 6.5.22 16–20 Uhr | alle Campusse • Studien Info Lounge ONLINE: immer am 2. Dienstag im Monat, 14–18 Uhr • Studienberatung: laufend

Studienbeitrag:
363,36 Euro + ÖH Beitrag 20,20 Euro pro Semester

Praktikum:
nein

Weitere Studiengänge
Gesundheit
  • FH Campus Wien
  • Lehrgang
  • Berufsbegleitend
Gesundheit
  • FH Campus Wien
  • Lehrgang
  • Berufsbegleitend
Gesundheit
  • FH Wiener Neustadt
  • Lehrgang
  • Berufsbegleitend