19. Aug 2021
© FH Krems
FH KREMS

Innovativster Nachwuchsforscher

Florian Richter studierte Medical and Pharmaceutical Biotechnology an der IMC FH Krems. Während eines Forschungspraktikums an der University of Sydney forschte er an neuen Therapieansätzen für Herz-Muskel-Erkrankungen. Für seine innovative Arbeit wurde er im Rahmen der pharmaKON 2019 mit dem Young Pharma Award ausgezeichnet.

Kann personalisiertes Herzgewebe in einer Art 3D-Druckverfahren im Labor hergestellt werden? Diese Frage stellte sich Florian Richter in seiner Studie und Abschlussarbeit "3D Bioprinting of Vascularized Cardiac Spheroids: A Novel Approach to Study Heart Angiogenesis?". Während seines Forschungspraktikums an der University of Sydney arbeitete er in einem Labor, in dem Modelle des menschlichen Herzens aus gespendeten Zellen hergestellt wurden. Anhand dieser Modelle werden Therapieansätze bei Herz-Muskel-Erkrankungen erforscht.

Herzgewebe aus dem "3D-Drucker"

Florian Richter ging einen Schritt weiter und versuchte, diese Modelle als "Bausteine" für personalisiertes Herzgewebe mittels 3D-Bioprinting, einer Art 3D-Druck mit ausschließlich biokompatiblen Materialien, zu verbinden. So gelang es ihm, personalisiertes dreidimensionales Herzgewebe im Labor herzustellen, und das könnte in Zukunft möglicherweise ein neuer Therapieansatz für Patientinnen und Patienten, die eine Herztransplantation benötigen, sein.

Ausgezeichnete Forschungsarbeit

Auch wenn es bis zum einsatzfähigen Herzgewebe aus dem "3D-Drucker" noch dauern wird, die hochkarätige Expert*innen-Jury und das Fachpublikum der pharmaKON, dem jährlichen Branchentreff der österreichischen Pharmaindustrie und Gesundheitswirtschaft, konnte Florian Richter bereits überzeugen. Für seine beeindruckende und innovative Forschungsarbeit an der renommierten University of Sydney erhielt er den Young Pharma Award und ein Preisgeld in der Höhe von € 1.500.

Nach Abschluss seines Bachelorstudiums absolvierte Florian Richter übrigens das weiterführende Masterstudium Medical and Pharmaceutical Biotechnology an der IMC FH Krems und setzte seine Forschungsarbeit an neuen Therapieansätzen für Herz-Muskel-Erkrankungen erfolgreich fort.