10. Dez 2021
© Christian Dusek
FERDINAND PORSCHE FERNFH

Medial, methodisch und didaktisch vielfältig

An der Ferdinand Porsche FernFH können Studierende selbst bestimmen, wann und wo sie studieren. Ihr Studium findet überwiegend online statt. Multimedial aufbereitete Lehrveranstaltungen und maßgeschneiderte Lerninhalte sorgen für Abwechslung und führen zu nachhaltigen Lernerfolgen.

Der Online-Campus ist die virtuelle Lehr- und Lernplattform der Ferdinand Porsche FernFH. Zeitlich flexibel absolvieren Studierende dort selbstständig oder in Kleingruppen ihre Lehrveranstaltungen. In virtuellen Kursräumen können sie Lernunterlagen, Termine und Aufgabenstellungen abrufen und sich in Foren, Videokonferenzen oder Online-Sprechstunden mit Lehrenden und/oder Kolleg*innen austauschen.

Distance Learning mit Mehrwert

Das Lehrveranstaltungskonzept der Ferdinand Porsche FernFH ist medial, methodisch und didaktisch vielfältig. Anforderungen und Kompetenzen, die Studierende erwerben sollen, sind darin vorgegeben. Die Lehrinhalte selbst werden individuell und mit unterschiedlichen didaktischen Zugängen entwickelt. Professionell gestaltet und produziert werden sie im hauseigenen MediaLab. Mit Unterstützung des E-Learning und Web-Support Center-Teams können Lehrende dort maßgeschneiderte Lehr- und Lernvideos in verschiedenen Formaten erstellen. Im Vordergrund steht der inhaltliche und mediendidaktische Mehrwert. Das Angebot reicht von Kurstrailern, Impulsvideos und Screencasts über Erklärvideos bis hin zu hybriden Formaten wie die Aufzeichnung von Tutorien und Gastvorträgen.

Neben der professionellen Umsetzung von Medieninhalten wird im technisch top-ausgestatteten MediaLab auch an der Weiterentwicklung der Fernlehre gearbeitet. Dabei werden die neuesten Tools eingesetzt und getestet wie beispielsweise Gather.town. Das Videokonferenztool wird inzwischen in der Lehre als Plattform für Online-Workshops eingesetzt.